Skip links

Bulimie

Bulimie

Kotz- Fress-Sucht

Flucht aus der unrein empfundenen Polarität mit dem bedrängenden Weiblichen bzw. Geschlechtlichen: Abwertung weiblicher Fülle und Rundheit bzw. eigener Geschlechtlichkeit, vergebliche Suche nach innerer Erfüllung in der anfallsartigen Füllung des Magens. Wir können es auch so verstehen, dass die innere Leere mit einem Fressanfall aufzufüllen. Das Erbrechen, nach übermässigem Verzehr, als Strafe und Reinigung zugleich anzusehen. Wichtig hierbei wäre in den Hungeranfällen den Lebenshunger zu erkennen und auf geistig-seelische Ebenen zu verlegen. Mit therapeutischer Unterstützung sollten Sie in einen heilenden Prozess geführt werden.

Zur Angebotsübersicht Seele

Leave a comment

Name*

Website

Comment